Jupiter LIV
 
 

Im Jahr 2016 entdeckte Scott S. Sheppard, der bereits etliche irreguläre Jupitermonde entdeckt hatte,
auf Aufnahmen, die er im selben Jahr im Zuge der Suche nach Objekten im äußeren Sonnensystem
gemacht hatte, einen weiteren irregulären Jupitermond, der sich allerdings aufgrund seiner noch recht
unsicheren Bahnparameter zum jetzigen Zeitpunkt in keine der Jupitermondgruppen einordnen lässt.
("Irregulär" bedeutet, dass die Bahnen der Monde exzentrisch [nicht kreisförmig] sind oder eine
nicht geringe Inklination [Neigung] haben.) Er erhielt die Bezeichnung Jupiter LIV,
seine Benennung steht jedoch noch aus.
 
 

Jupiter LIV hat einen Durchmesser von nur ca. 1 km.
 
 

Die große Bahnhalbachse von Jupiter LIV beträgt 20595000 km (entsprechend ca. 288 Jupiterradien),
seine Umlaufzeit mithin 603,8 Tage (= 1 Jahr 8 Monate). Die Inklination seiner Umlaufbahn beträgt 139,8°
(zum Vergleich: die Inklinationen der Umlaufbahnen der Galileischen Monde liegen alle unterhalb
von 0,5°), womit Jupiter LIV retrograd (rückläufig) ist, d. h., er umläuft Jupiter entgegen
dessen Umlaufrichtung um die Sonne.
 
 

Skizzen der Bahnen der Jupitermonde befinden sich hier.
 
 
 
 
 
 
 

Animation zur Entdeckung von Jupiter LIV
 
 
 
 
 
 
 

JUPITER LIV  in  Kürze

 
 Entdeckungsjahr  2016 (nachgewiesen 2017)
 Entdecker  Scott S. Sheppard
 Durchmesser  Ca. 1 km
 Rang  20.
 Große Bahnhalbachse  20 595 000 km =
 ca. 288 Jupiterradien
 Umlaufzeit  603,8 Tage (retrograd)
 Inklination  139,8°
 

Anankegruppe                         zurück zum Menü                            Anankegruppe 
 
 
 
 
 
 

Hast Du noch Fragen an die Webmaster? Dann schreib uns! Wir antworten!

Dies war der beeindruckende Jupiter LIV.
Als nächstes erwartet Euch hier der einzige Erdmond. Seid gespannt auf
 

L u n a



 
 
 

Hauptquellen:
- Durchmesser: https://home.dtm.ciw.edu/users/sheppard/satellites/jupsatdata.html, 2017
- Bahndaten: MPEC 2017-L08 (2017)